Saisonhöhepunkt – bereits überschritten (vom 14.09.2011)

Bled war wunderbar. Eine der schönsten Regatten, die ich letzter Zeit erlebt habe. Ich war allerdings nur Zuschauer. Kein Druck, nur das Rudern der Weltbesten, Natur und Wetter geniessen, das ist leicht.

An das Rudern und den Druck, der auf den Athleten lastet beim letzten und wichtigsten Rennen des Jahres, kann ich mich noch sehr gut erinnern. Mein letztes Rennen in der offenen Klasse war 1988. Der Frauenachter konnte in Seoul die Erwartungen nicht erfüllen. Ja, wir sind gescheitert, das war schwer. Im Jahr davor noch ganz gut im Rennen, war das wichtigere Jahr eine Enttäuschung. Da wurden Schuldige gesucht, ein fehlgeschlagenes Höhentraining vielleicht? Falsche Trainingspläne, müde Ruderinnen? Ja, sowas ist sehr enttäuschend. Ich kenne das. Diese und ähnliche Geschichten scheinen sich zu wiederholen.

Detlev_HP_klein

Aber wieder zurück nach Bled 2011. „Mein“ Fotograf Detlev Seyb hatte natürlich alle Hände voll zu tun. WM-Bilder aus Bled haben wir allerdings nicht mehr in unseren österreichischen Ruderkalender 2012 genommen, der war schon in Produktion und ist ab sofort bei mir erhältlich.

Hier der neueste ORF-Beitrag über mich.

Bis die Tage,
Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.