Das Ruderbecken in der Wiener Stadthalle

1958 wurde die Wiener Stadthalle eröffnet. Wer von den Wiener Ruderern kennt sie nicht, die Ruderhalle in den Katakomben unter den großen Veranstaltungs- und Sportsälen? Jedes Jahr, wenn uns eine Stunde des Abendlichts gestohlen wird, ist die Saison eröffnet. Die Rudervereine bekommen ihre fest zugeteilten Trainingszeiten und so ist auch ruderähnliches Training während der kalten Jahreszeit möglich. Ein großes Ärgernis in den vergangenen Jahren war allerdings der schlechte technische Zustand. Zum Saisonanfang 2009/2010 ist das anders.

Nur ein paar Bilder von den Arbeiten:
Hier wird gearbeitet!

Holzteile werden befestigt

ganz schön sauber, der Boden

Schmutz vom Bohren und Schrauben werden weggesaugt

Die Dollenstifte sollen senkrecht sein.

Stimmt!

In Reih und Glied

Die Blätter werden ausgeschnitten....

... und schön gemacht

Natürlich werden die Ruder gereinigt, bevor sie zurück gebracht werden.

Die Chefin probiert aus


Kritisch, wie immer

Das wird doch wohl nicht anstrengend werden.

Mikado?

Alles in Ordnung

Nun wird alles ordentlich zurück geräumt

6 neue Ergometer schön aufgebautwunderbar!

Die Wintersaison kann kommen!